Kirmessaison mit Schießbude eingeläutet

Einen Königsvogelschuss der etwas anderen Art erlebte der amtierende Königszug, der Jägerzug „Sankt Bernardus 1995“ in seinem ersten Königsjahr 2013. So schloss man sich mit den Jungs des befreundeten Jägerzugs Orkener Boschte zusammen um am 13. Mai ein besonderes Spektakel zu veranstalten. Statt wie gewohnt den Zugkönig mit Hilfe eines Holzvogels zu ermitteln, erfüllte man…

Weiter lesen

Pokalschießen nach Dreijahreskoeffizient

Ein beliebter Termin des Bernardus-Kalenders ist die alljährliche Teilnahme am BSV-Pokalschießen. Und damit es bei dieser Traditionsveranstaltung auch mit rechten Dingen zugeht, wurde im Jahr 2002 der „Dreijahreskoeffizient“ ins Leben gerufen. Natürlich mag sich der nicht eingeweihte Schütze nun die alles entscheidende Frage stellen: „DreijahresWAS?!?“ – doch von vorn. Der alljährlich vom Jägerzug „Scheibenschützen“ ausgerichtete…

Weiter lesen

Zehn Jahre Zappes-Tradition beim BSV

Heutzutage gibt es ja mehr kurzlebige Trends als man zählen kann. Eine Konstante in diesen Zeiten war da das Zappes-Team von Sankt Bernardus, welches zehn Jahre lang die durstigen Schützenbrüder auf der BSV-Generalversammlung verköstigte. Zwischen 2009 und 2018 war es ein gewohntes Bild: Bernardus bei der Generalversammlung hinterm Tresen bzw. mit Tablett von Tisch zu…

Weiter lesen

Bernardus auf Weihnachts-Tour

Die Tage werden kürzer, die Stimmung besinnlicher und die Tage bis Weihnachten lassen sich an einer Hand abzählen – höchste Zeit also für die traditionelle Weihnachtsfeier des Jägerzuges „Sankt Bernardus 1995“! Bereits seit einigen Jahren ist es schon so, dass zum Jahresanfang ein Duo aus den Mitgliedern des Zuges bestimmt wird, welchem die ehrenvolle Aufgabe…

Weiter lesen

Andres I. gekrönt: Bernardus olé!

Es gibt so Abende von denen hat man schon vorher so ne Ahnung, dass sie das Potenzial besitzen, in die Zuggeschichte einzugehen. Und dann gibt es Abende wie die Krönung unseres neuen Zugkönigs Andres I. Remis Sanchez, die so legendär werden, dass dafür eigentlich extra ein neuer Begriff erfunden werden müsste. So war es auch…

Weiter lesen

Biwak 2017: Spanferkel-Versorgung gesichert

Die Tage bis zum Schützenfest rücken näher und somit steht eines der neueren Traditionsereignisse im Bernardus-Kalender auf der Agenda: Das Grevenbroicher Schützenbiwak! Hier versorgen die Bernardiner die hungrigen Grevenbroicher im dritten Jahr mit feinstem Spanferkel vom Holzkohlegrill. In seiner über 40-jährigen Geschichte hat das Grevenbricher Schützenbiwak schon viel erlebt: von den Anfängen auf dem Aschenplatz…

Weiter lesen

Besinnlicher Jahresabsch(l)uss gelungen

Das Jahr 2016 nähert sich dem Ende zu – somit war es wieder einmal an der Zeit, dass der Jägerzug zur traditionellen Weihnachtsfeier aufbricht. Als Ziel der vorweihnachtlichen Exkursion hatte das Orga-Team dieses Jahr die Domstadt auserkoren. Bereits seit einigen Jahren ist es nämlich so, dass zum Jahresanfang ein Duo aus den Mitgliedern des Zuges…

Weiter lesen

Leinen los zur Rhein-Tour!

„Leinen los zum Zugausflug!“ hieß es im Juni 2016. Denn dieses Mal ging es zu einer klassischen Rhein-Tour an Bord der MS RheinEnergie nach Köln. Nicht ganz so weit weg wie in den Vorjahren führte uns der Zugausflug 2016. Eine Rhein-Tour im wörtlichen Sinne sand auf dem Programm, denn nach einer kleinen Zwischenrunde in der…

Weiter lesen

Zugfreundschaft mit Frühkirmes gefeiert

Ein besonderes Jubiläum erfordert besondere Feiern: auf stolze zwanzig Jahre können wir und die „Orkener Boschte“ nun schon gemeinsam zurückblicken – logisch, dass diese Zugfreundschaft auch besonders gefeiert werden musste. So traf man sich zu Pfingsten auf dem Hof von Schützenbruder Hans-Peter, wo für diesen Anlass zwei Schießstände nebst Pavillon, Grill und Versorgung für 35…

Weiter lesen

Bernardus im Dorf Münsterland

Liebe Leser unserer Chronik, wir kommen zu einem historischen Ereignis! Am 17. April 2009, gegen 17.00 Uhr, trafen sich 10 Bernardiner um gemeinsam auf Tour zu gehen. Ziel war Legden (Kreis Borken) im Münsterland, wo das berühmte Dorf Münsterland liegt. Dort wollten wir gemeinsam das Wochenende verbringen. Es muss so gegen viertel vor sechs gewesen…

Weiter lesen