Auswärtsspiel in Klompen – ein voller Erfolg

Es gibt so Einladungen im Zugleben, die kann man nicht ausschlagen wenn man sie erhält. Und ein Gastauftritt in Klompen auf der Elsener Kirmes gehört defintiv dazu.

Die Bernardiner und Edelknabenkönig Jan II. beim Antreten.

Die Bernardiner und Edelknabenkönig Jan II. beim Antreten.

Alljährlich zum Erntetankfest steigt in Grevenbroich-Elsen eine der wohl bemerkenswertesten Brauchtumsveranstaltungen im Stadtgebiet. Denn die dortige Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth feiert kein Schützenfest, sondern eine waschechte Kirmes – nach eigenen Regeln. Dazu gehört, dass der unumstrittene Höhepunkt der Kirmes nicht sonntags, sondern montags gefeiert wird, und zwar mit dem traditionellen Klompenzug.

Umso erfreuter waren wir, als uns die Kunde von der Einladung zu ebenjenem Klompenzug erreichte. So wurde ein Rundruf gestartet und begeistert zugesagt. Leider machten Urlaubs- und Schichtpläne einer stärkeren Beteiligung einen Strich durch die Rechnung, aber davon ließ sich die verbliebene Rest-Truppe nicht entmutigen. Schießlich finden Auswärtsspiele nicht jeden Tag statt, erst recht nicht mit Klompen!

Gemeinsam mit dem BSV-Nachwuchs von den „Jungen Zügen Grevenbroich“ trafen wir uns im Vorfeld der Kirmes zum Klompenstreichen, denn unlackiert kann man sich ja mit so einem Holzschuh höchstens im eigenen Garten blicken lassen. So vorbereitet traf man sich morgens zum Aufrödeln, denn so Klompen müssen ja auch perfekt sitzen. Da traf es sich auch gut, dass dieses Jahr der Wettergott perfekt mitspielte und uns mittels eines Regengusses noch ein halbes Stündchen Extra-Zeit zum Schuhe besohlen verschaffte bevor er das Wengkbühl-Wetter auspackte, welches uns alle trockenen Hauptes ins Zelt brachte.

Kampfschrei in Klompen 2017

Kampfschrei in Klompen 2017

Beim Antreten nahmen wir dann noch den amtierenden Edelknabenkönig Jan II. Helfenstein in unsere Mitte, da sich unser eigener Zugkönig mitten in der Rübenernte befand. Funfact: Jan II. stand unser Jan zur Seite, der im Jahr 1993 selbst als Jan I. König der Edelknaben war.

Klompenparade Elsen 2017

Klompenparade Elsen 2017

Nach einem verkürzten Umzug ging es schließlich auf die „Zielgerade“ zur Parade, die auch in Klompen routiniert und fehlerfrei abgespult wurde. Danach hieß es wieder: „Bernardus im Zelt, das ist uns’re Welt“! und es wurde, wie am Kirmesmontag üblich, an der Theke und bei Trippen noch ordentlich gezaubert.

So bleibt als Fazit nur zu sagen: Et wor schön und wir kommen gerne wieder – dann mit Verstärkung und mehr Durst!